IMG 8776Der seit dem Neujahrstag andauernde Waldbrand auf Kohlern (Schelmtal) beschäftigt die Feuerwehren auch weiterhin. Nachdem es nach einem am heutigen Vormittag gemeinsam mit Vertretern des Landesforstdienstes und der Berufsfeuerwehr Bozen durchgeführten Lokalaugenschein so aussah, als wäre es gelungen den Oberflächenbrand vollständig abzulöschen, musste am Abend neuerlich festgestellt werden, dass durch einige Glutnester erneut kleinere Flammen entfacht wurden. Einige besorgte Bürger, welche von der Stadt aus kleine Flammen im betroffenen Gebiet wahrgenommen haben, wandten sich am Abend daher erneut an die Landesnotrufzentrale. In diesem Zusammenhang kann jedoch beruhigt werden. Die Lage im betroffenen Gebiet ist unter Kontrolle und die Löschgruppe Kohlern der Freiwilligen Feuerwehr Bozen wird auch in der kommenden Nacht mit einer Brandwache die Situation überwachen. Morgen in der Früh wird sich die Einsatzleitung erneut vor Ort treffen, um über die Notwendigkeit von weiteren Maßnahmen zu entscheiden.