Am Freitag, den 26.02.2016 hielt die Freiwillige Feuerwehr Bozen im eigenen Gerätehaus in der Bozner Schlachthofstraße die diesjährige ordentliche Jahreshauptversammlung ab, im Zuge welcher nochmals Rückschau auf das abgelaufene Tätigkeitsjahr gehalten wurde.
Wie aus dem Tätigkeitsbericht hervorgeht, wurde die Wehr im abgelaufenen Jahr neben zahlreichen Einsätzen kleinerer Natur, welche vor allem in Folge von Unwettern und Stromausfällen aufgetreten sind, auch zu mehreren größeren und zeitaufwändigeren Einsätzen gerufen, so unter anderem zu zwei Bergungen von landwirtschaftlichen Geräten in der Fraktion St. Justina sowie einem Brandeinsatz in einer Großwohnanlage in der Bozner Europaallee. Auch verschiedene Bereitschaftsdienste und Wachverstärkungsdienste in der Kaserne der Berufsfeuerwehr bildeten einen wesentlichen Teil der Einsatztätigkeit der Freiwilligen Feuerwehr Bozen.
Neben der aktiven Mannschaft und den Mitgliedern der Jugendgruppe konnte Kommandant Stefan Ramoser auch dieses Jahr wieder zahlreiche Ehrengäste begrüßen, so unter anderem Herrn Dr. Ing. Andrea Lazzarotto, Brandexperte der Bozner Berufsfeuerwehr, Inspektor des Bezirksverbandes Bozen der Freiwilligen Feuerwehren Alois Oberkofler, den Kommandanten der Partnerfeuerwehr Kempten im Allgäu Herrn Andreas Hofer, Abordnungen der Nachbarswehren von Gries und Oberau/Haslach, Vertreter der Rettungsstelle Bozen des Bergrettungsdienstes im Alpenverein Südtirol, des Forstinspektorates Bozen 1 sowie der Forststation Bozen als auch den Obmann der Raiffeisenkasse Bozen Herrn Hansjörg Riegler.